Zum Inhalt springen
Niedersächsischer Integrationspreis Foto: niedersächsischer-integrationspreis.de

2. Februar 2024: Jetzt bewerben: Niedersächsischer Integrationspreis

Svenja Stadler weist ausdrücklich auf die Ausschreibung des Niedersächsischen Integrationspreises hin. Es können sich zum Beispiel Initiativen, Institutionen, Vereine, Stiftungen, Kindergärten oder Schulen um den Preis bewerben oder auch vorgeschlagen werden. Deren Engagement soll durch den Niedersächsischen Integrationspreis 2024 mit dem Motto „Stärkung von Demokratie und Zusammenarbeit“ gewürdigt werden.

„Das Land Niedersachsen zeichnet Projekte und Maßnahmen aus, die die politisch-gesellschaftliche Teilhabe zugewanderter Menschen auf verschiedene Weise fördern und gestalten“, so Stadler. „Vor allem in Zeiten wachsender Intoleranz und undemokratischer Umtriebe ein wichtiges Zeichen.“

Die Bewerbungsmodalitäten und weitere Informationen zur Ausschreibung des Niedersächsischen Integrationspreises 2024 gibt es unter www.migrationsbeauftragter-niedersachsen.de sowie www.niedersaechsischer-integrationspreis.de. Bewerbungsschluss ist der 27. Februar 2024.

Vorherige Meldung: Den 25. April im Deutschen Bundestag verbringen?

Nächste Meldung: Haushalt 2024: für den sozialen Zusammenhalt und die innere und äußere Sicherheit

Alle Meldungen