Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

Ministerin Giffey besucht Frauenhaus

Auf Einladung von Svenja Stadler kam jetzt die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey in den Wahlkreis. Gemeinsam besuchten die Familienpolitikerinnen das Frauenhaus des Landkreis Harburg und tauschten sich mit Praktikerinnen vor Ort über die Herausforderungen und zukünftigen Vorhaben im Kampf gegen häusliche Gewalt gegen Frauen aus. mehr...

 
Foto: Hendrik Lüders
 

Bürgerdialog im Kulturbahnhof Holm-Seppensen

Zu bundespolitischen Themen steht Svenja Stadler am Mittwoch, 19. Juni 2019, im Kulturbahnhof Holm-Seppensen (Bahnhofsweg 4) in Buchholz, um 19.30 Uhr Rede und Antwort. Die Veranstaltung „Stadler im Gespräch“ steht allen Interessierten offen. Die Themen des Abends ergeben sich aus aktuellem Anlass und den Anliegen der Gäste.
Der für den 20. Juni angekündigte Steller Bürgerdialog musste abgesagt werden. Ein Ausweichtermin wird rechtzeitig bekanntgegeben. mehr...

 
 

Erklärung zum Geordnete-Rückkehr-Gesetz

"An dieser Stelle möchte ich mein Abstimmungsverhalten zum sogenannten Geordnete-Rückkehr-Gesetz erklären, dass am 7. Juni 2019 im Deutschen Bundestag verabschiedet wurde. Die Entscheidung zur Zustimmung ist mir keineswegs leicht gefallen. Nach Abwägung vieler Punkte, die zum Teil in der Öffentlichkeit leider kaum bis gar nicht thematisiert wurden, habe ich dem Gesetz zugestimmt. mehr...

 
Foto: Hendrik Lüders
 

Unverständliche Kritik an der Grundrente

„Das unaufhörliche Lamentieren der Union am Konzept der Grundrente ist mir unverständlich“, sagt Svenja Stadler. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil habe einen schlüssigen und durchdachten Gesetzentwurf vorgelegt und gemeinsam mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz ein mehr als solides Finanzierungsmodell vorgestellt. „Ich kann nicht nachvollziehen, warum der Koalitionspartner sich sträubt und windet.“ mehr...

 
Foto: Hendrik Lüders
 

"Alpha E steht nicht zur Debatte"

„Die Alpha E-Variante steht nicht zur Debatte“, sagt Svenja Stadler als Reaktion auf die Presseeinladung des Lüneburger Oberbürgermeister Ulrich Mädge und des Lüneburger Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols nach Evendorf an die A7 (Landkreis Harburg). „Die beiden Herren können offenbar den gültigen Beschluss des Dialogforums von 2015 nicht akzeptieren und wollen für den Bahnstreckenverlauf an der A7 werben – weg von Lüneburg.“ mehr...

 
 

Austritt wird die Briten schwer treffen

„Es sind nicht alle verrückt geworden im britischen Parlament“, stellte Metin Hakverdi, Brexit-Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion, jetzt auf einer Diskussionsveranstaltung in Neu Wulmstorf klar, zu der er gemeinsam mit Svenja Stadler eingeladen hatte. „Zum Thema Brexit ist Metin Hakverdi jemand, der einem die Augen öffnen kann, weil er durch seine Kontakte und Hintergrundgespräche unter die Oberfläche schaut“, betonte Stadler. mehr...