Zum Inhalt springen
Svenja Stadler auf dem Spielplatz Foto: Büro Stadler
Svenja Stadler auf dem Spielplatz

19. August 2020: Die 2. Auflage des Familienfreizeitplaners ist da!

Nach der ersten Auflage des Familienfreizeitplaners "Nix wie hin" aus dem Jahr 2016 folgt nun die aktualisierte 2. Auflage mit neuen Sehenswürdigkeiten im Landkreis Harburg.

Erhältlich ist der Planer im Wahlkreisbüro und erstmals auch online zum Download. Svenja Stadler erklärt zur neuen Auflage des Freizeitplaners:

"Vor drei Jahren konnte ich nach langer Planung ein Projekt realisieren, welches mir als Familienpolitikerin wie auch persönlich als Familienmensch sehr am Herzen liegt: den Familienfreizeitplaner „Nix wie hin!“.

In „Nix wie hin!“ wurden damals sehenswerte Ausflugsziele und unterhaltsame Freizeitmöglichkeiten im Landkreis Harburg in einer Broschüre zusammengetragen. Eine solche Übersicht hatte mir bis dahin gefehlt, und so schnell, wie die letzte Auflage vergriffen war, ging es offenbar vielen Familien so. Umso mehr freue ich mich, Ihnen den Familienfreizeitplaner nun in der 2., aktualisierten Auflage präsentieren zu können.

Erneut habe ich mich auf die Suche nach Orten der Abwechslung und Erholung in unserer lebenswerten Region gemacht und diese für Sie ausprobiert. Gleichwohl ist mir wichtig anzumerken, dass viele der Fotos vor März 2020 entstanden sind.

„Nix wie hin!“ gab mir – und gibt nun auch Ihnen – die Möglichkeit, unseren Landkreis noch einmal aus neuen Blickwinkeln kennenzulernen. Dieser hat mich dabei mit seiner Wandlungsfähigkeit fasziniert, sind doch seit der letzten Auflage dieses Planers viele außergewöhnliche Projekte neu entstanden oder weiterentwickelt worden.

„Nix wie hin!“ gibt nicht zuletzt großartigen Menschen aus unserer Region die Gelegenheit, ihre vielfältigen Freizeitwelten vorzustellen und ihre Leidenschaft mit uns allen zu teilen. Ohne ihre Offenheit wäre dieser Familienfreizeitplaner nicht möglich gewesen, hierfür ein allerherzlichstes Dankeschön!

Und nun viel Spaß beim Stöbern! Es ist bestimmt etwas für Sie dabei."

Vorherige Meldung: SPD-Fraktion vor Ort: Die Grundrente - Ein sozialer Meilenstein

Nächste Meldung: „Die Grundrente ist jetzt da und geht auch nicht mehr weg“

Alle Meldungen