Nachrichten

Auswahl
 

Gegen Gewalt - für mehr Gleichberechtigung

„Die Bekämpfung von Gewalt an Frauen bildet einen besonderen Schwerpunkt in der Politik der künftigen Koalitionspartner“, sagt Svenja Stadler anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März. „Wir werden die betroffenen Frauen stärken, indem wir ihnen den sicheren und geschützten Weg aus der Gewaltspirale ermöglichen: mit einem Aktionsprogramm zur Prävention von Gewalt, der Verbesserung des Hilfesystems und einer gesicherten Finanzierung von Frauenhäusern.“
mehr...

 
 

5,7 Mio. Euro zur Schulsanierung in Aussicht

Rund 5,7 Millionen Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm des Bundes dürften dem Landkreis Harburg sowie weiteren kommunalen Schulträgern im Landkreis bald zur Verfügung stehen. Die Summe stammt aus dem KIP II – Schulsanierungsprogramm und soll in die Modernisierung, Sanierung und Erweiterung der Schulinfrastruktur fließen. „Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer deutlich verbesserten Situation an unseren Schulen“, findet Svenja Stadler. mehr...

 
 

Wahlkreisbüro jetzt in Seevetal

Angekommen in Seevetal, genauer gesagt in Fleestedt, ist jetzt das neue Wahlkreisbüro von Svenja Stadler. „Ich habe die Winsener Räumlichkeiten Ende des letzten Jahres aufgegeben, um in ein barrierefreies und weniger großes Büro zu wechseln“, begründet die Abgeordnete den Umzug. „In der Ortsmitte Fleestedts bin ich fündig geworden.“ mehr...

 
 

Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

Anlässlich des Internationalen Tages der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft am 11. Februar hebt Svenja Stadler die Bedeutung dieses 2015 von den Vereinten Nationen ausgerufenen Termins hervor. „Die entsprechende UN-Resolution zielt auf eine forcierte Förderung von Frauen und Mädchen in der Wissenschaft, in Form stärkerer Teilhabe und besserer beruflicher Entwicklungschancen.“ Dazu gehöre ferner, die wissenschaftlichen Leistungen von Frauen anzuerkennen. mehr...

 
 

Frauenrechte im Fokus

Svenja Stadler weist auf zwei wichtige Termine zum Thema Frauenrechte im Februar hin: den Internationalen Tag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“ am 6. Februar und auf die Kampagne „One Billion Rising“ am 14. Februar. mehr...

 
 

"Unsere Positionen mehr herausstellen"

„Für mich steht außer Frage, dass wir in den anstehenden Gesprächen Ergänzungen und Verbesserungen herbeiführen müssen“, so Svenja Stadler zum knappen Ja des Bonner Parteitags zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union. „Die Sondierungen haben ein solides Arbeitspapier hervorgebracht, aber mehr auch nicht.“ Jetzt gelte es verschiedene sozialdemokratische Positionen deutlicher herauszustellen. mehr...

 
 

Wieder GroKo? - Die Stimmung vor Ort

Um in der Phase zwischen Sondierungsgesprächen und einem möglichwerweise bald anstehenden Mitgliederentscheid über die Rolle der SPD in einer zukünftigen Bundesregierung zu debattieren, hatte Svenja Stadler jetzt die SPD-Mitglieder im Landkreis Harburg kurzfristig zu einem internen Austausch ins ISI-Zentrum nach Buchholz eingeladen.
mehr...

 
Foto: Bundesregierung/DRAGAN FILM
 

Politische Drei-Tage-Tour

45 Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Harburg nahmen jetzt auf Einladung von Svenja Stadler an einer dreitägigen politischen Informationsfahrt nach Berlin teil. Im Rahmen des Bundestagsbesuchs begrüßte die Abgeordnete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem einstündigen Gespräch. Im Anschluss versammelte man sich für ein Gruppenfoto vor dem Plenarsaal. mehr...

 
 

ÖPNV braucht ein abgestimmtes Konzept

Den öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Harburg unter die Lupe genommen hat jetzt Svenja Stadler. Dazu stieg die Politikerin selbst in Bus und Bahn und kam dabei mit vielen ÖPNV-Nutzern ins Gespräch. „Nachdem wiederholt Bürgerinnen und Bürger mir gegenüber betonten, dass sie sich ein besseres und verlässlicheres Angebot öffentlicher Verkehrsmittel im Landkreis wünschten, war es Zeit, dass ich mir das einmal persönlich anschaue“, so Stadler. mehr...